Eine Erfolgsgeschichte... Mittwoch, 23. März 2016


Die RHEINMAGNET Horst Baermann GmbH feierte am 1. April 2016 ihr 50. Firmenjubiläum

Die RHEINMAGNET Horst Baermann GmbH feiert ihr 50jähriges Firmenjubiläum. RHEINMAGNET ist einer der führenden Hersteller und Handelsunternehmen für Dauermagnete mit einem internationalen Kundenkreis in Industrie und Handel, welches weiterhin anhaltend wächst. Es gibt faktisch kaum einen Haushalt oder Endverbraucher, der nicht unbewusst oder auch wissentlich mit Erzeugnissen aus dem Hause RHEINMAGNET immer wieder konfrontiert wird. Dabei reicht das Spektrum von Sensortechnologie, Werbemedien und Verschlusssystemen bis hin zu Endverbraucherprodukten im Einzelhandel, sowie bei Spielzeugen und in der Medizintechnologie.

Der Firmengründer, Horst M. Baermann, begann im hauseigenen Keller mit der Weiterverarbeitung und Veredlung von Permanentmagneten für Industriekunden und Handel. Aus dem 1-Mann Kellerbetrieb erwuchs dann schnell ein Industriebetrieb, dessen anhaltende Expansion 1979 an den heutigen Standort in Neunkirchen-Seelscheid bei Köln/Bonn im Rhein-Sieg Kreis führte.
Im Laufe der Jahrzehnte wurden die Produktlinien unter dem Dach starker Eigenmarken erweitert. 2007 übergab der Firmengründer die Geschäftsleitung an seinen ältesten Sohn, Eckhard Baermann.
In den Folgejahren wurden neben dem Ausbau des klassischen Industriegeschäfts zahlreiche Neuproduktentwicklungen vorgenommen, die primär das Ziel verfolgten, sich vollständig neuen Kundengruppen zu öffnen.
Als Pionier auf seinem Gebiet mit einem zunehmend breiteren Produktportfolio entwickelt sich die „RHEINMAGNET Horst Baermann GmbH“ somit seit nunmehr einem halben Jahrhundert für eine beständig wachsende Anzahl an Kunden im In- und Ausland zur Referenzadresse bei der Erarbeitung von permanentmagnetischen Lösungen für Industrie und Handel.

Heute blickt der Seniorchef Horst M. Baermann auf eine beachtliche Erfolgsgeschichte zurück. Sein Sohn und Nachfolger, Eckhard Baermann, lud seine Mitarbeiter, die Familie und langjährige Geschäftspartner ein, um exakt 50 Jahre nach dem Gründungstag gemeinsam die Erfolgsgeschichte zu feiern. „Ich freue mich, den heutigen Tag mit Ihnen allen feiern zu können und wünsche dem Unternehmen weiterhin viel Erfolg, stets wache und offene Augen und dass sich alle unsere Mitarbeiter auch weiterhin wie in einer großen Familie geborgen und zuhause fühlen“, so Horst M. Baermann.

Tradition, Familienbewusstsein und Regionalität waren die Hauptkriterien der Feierlichkeiten. Tagsüber wurden die Gäste auf dem Firmengelände empfangen und konnten sich von den Mitarbeitern der RHEINMAGNET Horst M. Baermann GmbH herumführen lassen, um einen Einblick in das Unternehmen erhalten. Auch Nicole Sander, Bürgermeisterin der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid, nahm interessiert an der Besichtigung teil. Dem traditionsbewussten Geschäftsführer Eckhard Baermann war es wichtig, gemeinsam mit seinem Vater jeden einzelnen Gast persönlich per Handschlag zu begrüßen. Als Highlight übergab der Unternehmer eine Festschrift an seine Gäste, in welcher 50 Jahre Unternehmensgeschichte auf 120 liebevoll gestalteten Seiten zu finden waren. Im Vorfeld hatte Eckhard Baermann keine Mühen gescheut und zahlreiche  Kisten vom Dachboden bis zum Keller akribisch durchsucht, um Bilder und Dokumente zur Unternehmensgeschichte zusammenzustellen und damit ein wertvolles Zeitdokument zu erschaffen.

Abends nahmen die Festlichkeiten auf Schloss Ehreshoven ihren Lauf. Das Schloss wurde in Firmenfarben illuminiert und bot einen atemberaubenden Anblick. Nach Aperitif und Empfangshäppchen hielt Eckhard Baermann eine offizielle Begrüßungsrede. „Unser Unternehmen ist in seiner Gemeinschaft mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wie eine große Familie. Dieser Zusammenhalt wird auch in Zukunft ein Garant für eine anhaltende positive Entwicklung sein. Hierauf bin ich sehr stolz“, erklärt Eckhard Baermann.
Es war deutlich zu spüren, dass die Firma sich wie eine große Familie versteht und das Wohlbefinden jedes Einzelnen im Mittelpunkt steht. Da wunderte es nicht, dass die Mitarbeiter ihren Chef feierten, indem sie ihm bereits im Vorfeld ein Lied dichteten, welches sie abends zum Besten gaben und selbstverständlich großen Applaus ernteten.

Die nächsten 50 Jahre können kommen!